praenatal.de - Ärztl. Partnerschaftsgesellschaft
für Praenatal-Medizin und Genetik


Unsere Leistungen

Unsere Leistungen 

Bilden das gesamte Spektrum pränataler Diagnostik ab


Wir beraten und betreuen Sie umfassend

Hauptsache gesund! Das ist der größte Wunsch aller Eltern, wenn es um die Geburt ihres Kindes geht. Obwohl die meisten Babys gesund zur Welt kommen, ist eine Schwangerschaft meist auch mit Unsicherheiten und Ängsten verbunden. Die pränatale Medizin und Genetik können hier weiterhelfen. Immer häufiger werden Beratungen auch vor einer Schwangerschaft zur Abklärung eventueller Risiken in Anspruch genommen.

Wir beraten und betreuen Sie umfassend in allen Fragen der pränatalen Medizin vor und während der Schwangerschaft.

Unser Leistungsangebot umfasst auf der Grundlage höchster medizinischer Standards und unserer mehr als 20-jährigen Erfahrung das gesamte Spektrum der pränatalen Medizin.

  • Genetische Beratung
  • Ersttrimester-Diagnostik
  • Ultraschall-Feindiagnostik
  • Pränatale Genetik (unter anderem Punktionen)
  • Fetale Therapie

Welche Untersuchungsmethoden eingesetzt werden, richtet sich nach der Schwangerschaftswoche (SSW) und der individuellen Fragestellung (Alter, familiäre Vorbelastung, auffälliger Ultraschallbefund usw.). Einen Überblick dazu finden Sie hier. 

Mit unserem Untersuchungstimer können Sie individuell für Ihre Schwangerschaft die Zeitfenster für vorgeburtliche Untersuchungen berechnen.

Fetale Therapien (Behandlungen des Kindes im Mutterleib) führen wir in Kooperation mit unseren Partnerkliniken durch.

Was Sie wissen sollten

Die Entscheidung, ob Sie eine pränatale Untersuchung vornehmen lassen möchten, ist Ihre ureigene. Sie haben ein Recht auf Nichtwissen. Wir werden aber alles tun, um Sie bestmöglich zu beraten, zu unterstützen und zu begleiten und Ihnen die erforderlichen Parameter für Ihre Entscheidung zu geben.

In diesem Kapitel stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Methoden der pränatalen Diagnostik vor und informieren Sie über deren Wertigkeit - aber auch über deren Grenzen.

Der Weg der Entscheidungsfindung

Vorgeburtliche Diagnostik kann keine absolut 100-prozentige Sicherheit bieten. Wir tun unser Möglichstes und verstehen uns als Partner, der Ihnen zuverlässige Leitplanken für Ihre Entscheidungen geben kann.

Mit folgenden Fragen möchten wir Sie in der Abwägung Ihrer Entscheidungsfindung unterstützen:

  • Was würde es für mich bedeuten, von einer Erkrankung oder Behinderung meines Kindes zu erfahren?
  • Welche Konsequenzen würde ich aus einem auffälligen Befund ziehen?
  • Wie gehe ich mit der Unsicherheit um, bis das Ergebnis vorliegt?

 Sie müssen den Weg der Entscheidungsfindung auch nicht alleine gehen:

  • Sprechen Sie zunächst mit Ihrem Arzt über den medizinischen Nutzen und die Grenzen der verschiedenen pränatalen Untersuchungsmethoden.
  • Bei familiärer oder mütterlicher Vorbelastung oder bei einem auffälligen Ultraschallbefund kann Ihnen unsere genetische Beratung weiterhelfen, in der wir auf Ihre individuellen Fragen sehr gezielt eingehen.
  • Auch vor jeder weiterführenden Untersuchung führen wir mit Ihnen zunächst ein ausführliches Beratungsgespräch.
  • Zusätzlich bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit "Frauen beraten - donum vitae" eine begleitende psychosoziale Betreuung vor und nach der pränatalen Diagnostik an. 

Was geschieht bei einem auffälligen Befund?

  • Sollten wir bei Ihrem ungeborenen Kind ein Problem oder eine Erkrankung diagnostizieren, lassen wir Sie selbstverständlich mit diesem Ergebnis nicht allein.
  • In einer solchen Situation ist es wichtig, dass Sie sowohl medizinische als auch nicht-medizinische Beratung und Begleitung bekommen.
  • Wir, ein Team aus Frauenärzten, Genetikern und psychosozialen Beratern, suchen mit Ihnen gemeinsam nach den besten Behandlungsmöglichkeiten für Sie und Ihr ungeborenes Kind.
  • Wenn nötig, ziehen wir Experten anderer Fachgebiete, wie zum Beispiel Kinderärzte oder Kardiologen, hinzu. Wir sind eng mit den jeweils führenden Kliniken für Ihre Betreuung vernetzt.
  • Bei Bedarf vermitteln wir den Kontakt zu Selbsthilfegruppen oder Spezialisten, die das Kind nach der Geburt medizinisch betreuen.
  • Wann immer Sie Entscheidungen treffen müssen, bieten wir Ihnen jede erforderliche Unterstützung an.